Extraseite

Auf meiner Seite wird der amerikanische Präsident Donald Trump ein Thema sein, aber auch andere Themen, die mich und hoffentlich auch Sie interessieren. Donald wird wiederkommen, davon bin ich überzeugt. Seine Gegner haben ihn zwar erfolgreich, mit illegitimen Mitteln, aus dem White House verbannen können, aber er lebt noch und er kommt wieder.

Ja, es ist wahr. Ich glaube wirklich, dass Donald an einer neuen Wirklichkeit bastelt, die besser sein wird, als die jetzige Welt.

Als Architektin habe ich in Tunis gelebt, und dort in einer völlig anderen Welt. Ben Ali war zu der Zeit Staatspräsident von Tunesien. Er war korrupt, schwer Reich und hatte im Volk nicht sonderlich viel Freunde. Von dort aus habe ich Algerien, Libyen und Marokko bereist. Von Libyen war ich sehr beeindruckt. Muammar Ghaddafi hatte eine Gesellschaft aufgebaut, die sich glücklich schätzen konnte, und glücklich war, bis Franzosen und Engländer dort alles zerbombten. Donald hat das Vorgehen schärfstens verurteilt.

In Tunis hatte ich ein kleines Export-Import-Geschäft aufgebaut, das zusätzlich Gewinne abwarf, aber am Ende letztlich nur Verluste brachte. Mir war der Volkssport der Tunesier, auch als „Bezness“ bezeichnet, nicht bekannt, und so wurde auch ich ein Opfer von Bezness und habe alles verloren.

Ein kleiner Auszug aus meinem Buch „Entzaubert“, an dem ich schon Jahre schreibe und wahrscheinlich nie fertig werde:

„Airport Frankfurt. In zwei Stunden bin ich am Meer. 24°Grad und Sonnenschein. Im Januar ist Tunis am schönsten. Frühlingshafte Temperaturen, leere Strände und Hotelanlagen, keine dröhnenden Ghettoblaster, kein Kampf am Büfett. Die Karawane der Vergnügungssüchtigen hat sich, einer Fata Morgana gleich, in Luft aufgelöst. Die geschundene Natur hat nun Zeit zu regenerieren und die Einheimischen atmen wieder die reine Luft Allahs. Der Atem der Ungläubigen wurde vom Winde verweht. Die moslemische Umma bewegt sich nun wieder ungestört im Gleichklang mit der Scharia und die eindringliche Stimme des Muezzin aus den Lautsprechern auf den Minaretten mahnt und droht den Weg zum Paradies nicht zu verlassen.“

See me, feel me, read me.

Linda Levante