Die Islamisierung unserer Kinder – Es ist das Erkennungszeichen des IS

Unser Bildungssystem ist darauf ausgerichtet unsere Kinder zu bilden, sagt ja schon der Name, und zu selbstständigen Individuen zu erziehen, die die Werte unserer Gesellschaft achten und leben. So weit, so gut. Die Praxis im Alltag, in den Schulen und Kindergärten, sieht aber anders aus.

Neben unseren deutschen Kindern, gibt es auch Kinder aus islamischen und anderen Ländern, in unseren Schulen und Kindergärten, die mit unseren Idealen und Bildungsvorstellungen nichts anfangen können, und sie sogar ablehnen. Zwangsläufig führt das Zusammentreffen,  eigentlich unschuldiger Kinder, zu echten Problemen. Um der zunehmenden Gewalt und Kriminalität in den Einrichtungen Herr zu werden, hat man sich entschlossen, unsere Kinder den Sitten und Gebräuchen der Fremden anzupassen. Das geht einfacher. Aus Muslimen kann man nun mal keine halben Muslime machen. Das geht nicht. Auch nicht bei Kindern.

„Integration“, so die EU-Kommission, „erfordert die Anpassungsfähigkeit beider Seiten“. Das ist die Theorie zu dem Dilemma, und die ist bekanntlich an der mangelnden Anpassungsfähigkeit unserer Gäste gescheitert. Und nicht nur das, unsere Vorstellungen werden sogar noch bekämpft. Das bekommen unsere Lehrer, Lehrerinnen und Kids jeden Tag zu spüren. Von zwei Seiten kann in dem Sinne auch keine Rede mehr sein, da wir mittlerweile von allen Seiten eingekesselt sind.

„Liebe geht durch den Magen“, dass wissen auch die Ausbilder unserer Kinder, und sind auf die geniale Idee gekommen, ihnen beizubringen, wie man nach islamischer Sitte reine (Halal) Speisen zubereitet. Erneut aufmerksam geworden, bin ich durch diesen Tweet :

Auffällig an diesem Foto ist der ausgestreckte Zeigefinger der Kinder. Er hat eine besondere Bedeutung bei den Muslimen. Es ist das Erkennungszeichen des IS. Auch die schwarze Kleidung ist nicht zu verachten. Der IS trägt ausschließlich Schwarz.

Der ausgestreckte Zeigefinger – ein Symbol für den IS

Anis Amri, der Amokfahrer von Berlin, posierte kurz nach seiner Tat vor einer Überwachungskamera mit ausgestrecktem Zeigefinger, einem Erkennungszeichen des IS. Ursprünglich entstammt die Geste dem klassischen Islam.

Ganz nah am Ort des Attentats, direkt am Bahnhof Zoo, hinterließ Anis Amri, der Amokfahrer vom Berliner Weihnachtsmarkt, noch einen Gruß. Ganz bewusst, nimmt die Generalbundesanwaltschaft an, stellte sich der Mörder vor eine der in dem Gebäude installierten Videokameras und streckte den rechten Zeigefinger aus – ein Symbol, das in den letzten Jahren die Dschihadisten des sogenannten „Islamischen Staats“ (IS) für sich vereinnahmt hatten.

Vereinnahmt, weil der ausgestreckte Zeigefinger im Islam ein seit Langem etabliertes Zeichen ist. Eingesetzt wird es etwa während der Schahada, dem islamischen Glaubensbekenntnis. Erwähnt wird das Symbol schon in den Hadithen, den klassischen Überlieferungen der Handlungen und Äußerungen des muslimischen Religionsstifters Mohammed. So soll dieser während des Gebets den rechten Ellbogen auf den rechten Oberschenkel gestützt und dann den Zeigefinger der rechten Hand in die Höhe gestreckt haben. Seitdem gilt die Geste Muslimen als Ausdruck des Glaubens an den einen, einzigen Gott. Praktizierende Gläubige führen sie fünfmal am Tag aus – nämlich zu den fünf Gebetszeiten, die ihr Glaube ihnen vorschreibt. Hier weiterlesen.

https://www.dw.com/de/der-ausgestreckte-zeigefinger-ein-ambivalentes-symbol/a-37025860

So was lernen unsere Lehrer:

6 Gedanken zu „Die Islamisierung unserer Kinder – Es ist das Erkennungszeichen des IS

  1. hkl50

    Erzieher / Lehrer sind weder Willens, noch in der Lage mit der harten Realität an Schulen umzugehen. In Grundschulen/Kindergärten sorgt der hohe Frauen Anteil dafür, dass niemand mehr gegenhält wenn die kleinen verwöhnten Zwerge das zu Hause eingetrichterte ausprobieren… und prompt Erfolge erzielen

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. linda levante Autor

      Die “kleinen, verwöhnten Zwerge“, haben es in sich, und auch schon oft unter Beweis gestellt, dass sie in der Lage sind zu töten. Auch Lehrer und Lehrerinnen mussten schon das Zeitliche segnen. Muslimische Kinder sind keine deutschen Kinder. Leider ist auch bei den Kleinsten der Unterschied riesig. Die muslimische Welt ist eine andere Welt. Für die meisten im Westen wird sie immer verschlossen bleiben.

      Auch in der Schule setzt sich der Islam mehr und mehr durch, wie Sie auch sagen. Wir brauchen aber Lehrkräfte (und Politiker und Bürger), die den Paschas und ihren Eltern nicht mehr nachgeben, und sich dem islamischen Budenzauber entgegenstellen.

      Gefällt 2 Personen

      Antwort
  2. Pingback: Die Islamisierung unserer Kinder – Es ist das Erkennungszeichen des IS — Lindas Einblick | NICHT - MIT - UNS German Media Watch BLOG

    1. linda levante Autor

      In der Strafakte „Islam“ ist alles wichtig, auch die Erziehung unserer Kinder.

      Die Rechtfertigungen für Visa, Hilfsaktionen und Geld sind haarsträubend. Politiker und Journalisten verbreiten die Mär, dass die Katastrophe eine einmalige Gelegenheit ist, um unsere Freundschaft mit der islamischen Welt unter Beweis zu stellen. Die humanitären Hilfsaktionen wären ein wichtiger Beitrag zum Frieden zwischen Ost und West.

      Da verschlägt es einem die Sprache. Soviel Naivität kann kein Mensch mehr aushalten. Das sind Vorstellungen, die keinerlei Bezug zur Realität haben. Frau Merkel gab damals zu, wenig Ahnung vom Islam gehabt zu haben, was auf keinen Fall als Entschuldigung gelten darf, aber dass man aus Unwissenheit und Fehlern aus der Vergangenheit nichts lernt, ist bezeichnend für Menschen, die ideologisch verbohrt sind und keinen Zugang mehr zu Fakten haben.

      Die Appeasement Politik, auf Deutsch gesagt, die Arschkriecherei, hat noch nie zu etwas geführt, und nur das Gegenteil bewirkt, der Islam ist stärker, bedrohlicher und gewalttätiger geworden. Gott sei Dank, sage nicht nur ich das.

      Gefällt 2 Personen

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s