Migranten stimmten massenhaft für Macron

FRANKREICH WIRD BALD EIN ISLAMISCHES EMIRAT SEIN

Just another WordPress.com weblog

Die Daten bestätigen dies:

https://indexexpurgatorius.mx/2022/04/26/afro-islamisten-stimmten-massenhaft-fur-macron-frankreich-wird-bald-ein-islamisches-emirat-sein/

Unter den „Katholiken“ und „Protestanten“ sind natürlich viele Afrikaner und andere Einwanderer der zweiten, dritten und vierten Generation.

Was die angeblichen 15 % der Muslime betrifft, die Le Pen gewählt hätten, so gibt es wahrscheinlich viele Variablen, von denen die erste darin besteht, dass diese Zahl offenbar überschätzt wird.

Bald wird es in Frankreich eine Scharia-Partei geben. Bei den nächsten Wahlen ist eine zweite Runde zwischen Le Pen und dem Vertreter der islamischen Partei möglich.

Schon heute sind die demografischen Daten dramatisch. Und wir sind auf dem Weg ein islamisches Europa zu werden.

Bild von: https://www.questionreponse.info/

In der Datei finden wir die Gesetze in 10 europäischen Ländern, inkl. Deutschland.

4 Gedanken zu „Migranten stimmten massenhaft für Macron

  1. Feder und Geist

    An der Stelle kann ich nur Rafaela M. Dancygiers „Dilemas of Inclusion“ empfehlen, das eben einen Blick darauf wirft, wie europäische Parteien ihr eigenes Programm unterminieren, um eine Wählerschaft zu gewinnen, die wiederum Parteien unterstützt, die sie eigentlich verachten, die aber vortreffliche nützliche Idioten darstellen, um den islamischen Einfluss auzubauen.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. linda levante Autor

      Ich unterstelle den Multikulturalisten und Globallisten auf den westlichen politischen Bühnen, (abgesehen davon, dass hinter der illegalen Migration ein Kalkül steckt), dass sie helfen möchten, das Leid der Menschen zu verringern. Ich unterstelle den gleichen Personen aber auch, dass sie nicht wissen, was sie tun. Ihr Wissen oder/und ihr Verstand nicht ausreicht, um zu begreifen, dass illegale muslimische Einwanderung nicht sinnvoll ist und nur Probleme mit sich bringt. Der alltägliche „kleine Jihad“ in unseren Straßen, wird mit Sicherheit zu einem „großen Jihad“ heranreifen. Davon bin ich ganz fest überzeugt.

      Wenn Muslime sagen, sie werden Israel ins Meer treiben und vernichten, und Europa islamisieren, dann meinen sie das auch so.

      Unsere Politiker sprechen derzeit davon, dass sie Putin nicht verstanden hätten und die Alarmzeichen nicht wahrgenommen haben. Was ist mit den Alarmzeichen auf europäischen Boden? Die Angriffe überall nehmen zu. Die Schweden wissen schon gar nicht mehr, was sie noch machen sollen, um die fortschreitende muslimische Gewalt zu stoppen. Ihre Lösung: Verschweigen und klein reden.

      Um die Gefahr, die zweifelsohne besteht, zu reduzieren oder gar zu verunmöglichen, muss man darauf achten, wer zu uns kommt. Anders gesagt, aus der Zeit der „offenen Grenzen für jedermann und aus aller Welt“, muss eine offene Grenze für die wirklich Hilfsbedürftigen werden.

      Es sind noch viel mehr Dinge zu tun, so z. B. müssen sich unsere Politiker an die vorhandenen Gesetze halten, was Merkel und das System nicht gemacht haben. In der Zwischenzeit wurden aber schon wieder andere Regelungen eingeführt, die den Zustrom illegaler Migranten legalisieren, erleichtern und ermöglichen.

      Und was ganz oben auf der Fahne bei den Politikern stehen sollte ist: Die (echten) Deutschen Bürger dürfen nicht benachteiligt werden. Das ist schon jetzt nicht der Fall.

      Christian, ich lade anschließend eine PDF-Datei in meinen Beitrag oben, mit ein paar interessanten Gesetzen. Danke Dir.

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. Feder und Geist

        Ja, Moralisieren über Vernunft. Nach diesem Motto läuft die aktuelle Einwanderung ab. Europa wird hier auch Opfer seiner eigenen Werte, die auf dem universalistischen Prinzip basieren. Menschenrechte, die für alle gültig sind. Dies bringt jenen kulturrelativistischen Ansatz mit, der den Blick auf die Realität trübt. Wir können noch so oft sagen, dass alle Kulturen gleich sind und dass ein Miteinander unabhängig von Herkunft und Weltanschauung möglich ist, funktionieren wird das nur, wenn das von allen Seiten gewollt ist. Und da scheitert es bei vielen Muslimen, die allein auf Partikularrecht aus sind, die sich danach bemessen, wie es der Koran vorgibt.

        Gefällt 1 Person

        Antwort
  2. Pingback: Migranten stimmten massenhaft für Macron — Lindas Einblick | German Media Watch BLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s