67 %

67 % ist schon so etwas wie eine magische Zahl geworden. Ob es die Wahlausgänge oder die Pandemie anbetrifft, diese 67 % erscheinen überall. Der Anteil der Geimpften in Deutschland wird im Mittel mit 67 % angegeben. Ebenfalls 67 % wünschen sich eine Impfpflicht, das sind, wie sollte es auch anders sein, die Geimpften. Der Wahlausgang in Deutschland in diesem Jahr, entspricht in etwa den Wahlausgängen der vorherigen Wahlen seit 2013 (Gründungsjahr der AfD), und beträgt ebenfalls 67 %, die sich auf die Altparteien verteilen, und die verbleibenden 33 % gehen an die AfD-Wähler und die Gruppe der Nichtwähler.

siebenundsechszigprozent

In Sachen „Pandemie“, sieht es im deutschsprachigen Ausland identisch aus. Das Misstrauen in Politik, Medien und Wissenschaft hat stark zugenommen.

67 % sind in einer Demokratie die Mehrheit, vorausgesetzt natürlich, die Wahlen fanden in demokratischen Staaten statt. Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz, eigentlich alle westeuropäischen Länder, haben längst die Demokratie überwunden, und sich zu „Nenn- oder auch Scheindemokratien“ entwickelt. 67 % der Bevölkerungen, sind der Überzeugung, dass sie in einem demokratischen Staat leben, 33 % aber nicht.

In Amerika ist alles anders. Dort gibt es nur zwei Parteien, die zur Wahl anstehen. Eine davon ist durch Wahlbetrug an die Macht gekommen, und regiert zurzeit. Die Demokraten besitzen in der Bevölkerung nur einen Rückhalt von 33 %. Die Mehrheit der Amerikaner (67 %), sind für einen Regierungswechsel. Nach Umfragen sind 67 % für die Wiederwahl Donald J. Trump, und für den Verbleib von Joe Biden, sind nur noch 33 % der Bürger Amerikas.

Wie ist das möglich, wo doch die Amerikaner im Vergleich zu uns Deutschen, mit den gleichen Halbwahrheiten zu kämpfen haben wie wir? Ich habe da nur eine Erklärung: 67 % der Amerikaner lieben die Freiheit, sie leben ihr Leben eigenverantwortlich, sie wissen, was Stolz und Ehre bedeutet, und sie wissen, in welcher Gefahr wir uns befinden, im Gegensatz zu uns. Ich meine damit nicht die Gefahr, die eine Pandemie in sich birgt, auch nicht die 4000 Covid-Varianten, die uns verschwiegen werden, sondern die Transformation in eine Gesellschaft, in der keiner von uns leben möchte. 67 % der Menschen sind sich dieser existenziellen Gefahr nicht bewusst.

Wenn sich die Verhältnisse nicht umkehren bei uns, so wie das in Amerika der Fall ist, wird die NWO schneller umgesetzt werden, als uns lieb ist, und dunkle Zeiten werden auf uns zukommen, von denen sich selbst die 67 % Ahnungslosen, die sich in Sicherheit wiegen, noch keine Vorstellung machen.

Die Offenbarung des Johannes 13:

„Und es macht, dass sie allesamt, die Kleinen und die Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Knechte, sich ein Malzeichen geben,…….daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen……. wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres (Antichrist), denn es ist eine Menschenzahl, und seine Zahl ist sechshunderdsechsundsechzig.“

Na gut, da habe ich mich um 1 % verschätzt, kann aber auch an den Medieninformationen liegen, aber Spaß beiseite, die Sache ist so ernst, wie in den letzten 70 Jahren nicht mehr.

Das Zitat aus dem Neuen Testament soll jetzt keine Begründung für meine 67 %-Analyse sein, sondern ein Hinweis auf das Neue Testament. Das bevorstehende Ende der Menschheit, hat schon viele Generationen beschäftigt, aber eine Generation trifft es nun mal, und nach Aktenlage, werden wir sein.

Ein Gedanke zu „67 %

  1. Pingback: 67 % — Lindas Einblick | German Media Watch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s