Joe Bidens Privacy – Eine traurige Geschichte –

Vielleicht ist es Ihnen auch schon einmal aufgefallen, aber Joe Biden beendet jede Rede, egal vor welchem Publikum er steht, stets mit den Worten:

„God bless our troops.“

Für Präsident Joe Biden haben diese Worte eine ganz besondere Bedeutung. Sein Sohn Beau diente in der Delaware National Guard, kämpfte im Irak und wurde schließlich Major,  bis er dann an einem Hirntumor starb.

A Story By Maria Scinto/Jan. 20, 2021

Beau kam zwar nicht im Kampf ums Leben und überlebte, um Generalstaatsanwalt von Delaware zu werden, aber er starb in einem herzzerreißend jungen Alter an einem Hirntumor, der möglicherweise mit seinem Militärdienst zusammenhing. Biden hat den Verdacht geäußert, dass die Krebserkrankung durch die „Verbrennungsgruben“ verursacht worden sein könnte, die das Militär zur Abfallbeseitigung verwendet, und eine Studie der Augusta University, über die Fox News berichtet, scheint Bidens Behauptungen zu bestätigen. Dies macht die Bidens im Grunde zu einer Gold Star-Familie, da sie den höchsten Preis für den Militärdienst eines geliebten Menschen bezahlt haben.

Biden kam zwar gegen Ende des Vietnamkriegs ins Amt, aber so richtig zur Geltung kam er als außenpolitischer Experte während der Zeit des Kalten Krieges. Der Guardian verweist auf seine zahlreichen Besuche in der damaligen Sowjetunion, bevor diese in Russland umbenannt wurde. In dieser Zeit war er an der Aushandlung hochrangiger Rüstungskontrollverträge beteiligt. Während seiner Amtszeit als Vizepräsident spielte Biden eine noch praktischere Rolle und diente dem Oberbefehlshaber (ebenfalls ein Nicht-Veteran) als Berater in allen militärischen Angelegenheiten.

Der ehemalige Vizepräsident und derzeitige Präsident Joe Biden hat zwar ein beeindruckendes, aber auch ein tragisches Leben hinter sich. Bidens Leben wurde von einigen verheerenden Verlusten geprägt, darunter der Tod seiner ersten Frau und seiner Tochter bei einem Autounfall im Jahr 1972.

Beau war kurz davor, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Bidens Sohn war ein Militärveteran, der später Generalstaatsanwalt von Delaware wurde. Diese Position führte zu einer engen Freundschaft mit Bidens Kandidatin und ehemaliger Generalstaatsanwältin von Kalifornien, Kamala Harris. Die beiden arbeiteten zusammen, um während der Zwangsvollstreckungskrise Anfang der 2010er Jahre mit den Banken zu verhandeln. „Wir hielten uns gegenseitig den Rücken frei“, schrieb Harris in ihren Memoiren The Truths We Hold: An American Journey.

Wie Marie Claire berichtet, wollte Beau 2016 für das Amt des Gouverneurs kandidieren, doch seine politischen Ambitionen wurden durch seinen Tod im Mai 2015 zunichtegemacht. Er war erst 46 Jahre alt.

Der Tod von Beau kam nach einem langen Kampf. Im Jahr 2010 erlitt er einen Schlaganfall und drei Jahre später wurde ihm eine Läsion im Gehirn entfernt. Beau unterzog sich Operationen, Chemotherapien und Bestrahlungen, um den Krebs zu bekämpfen, aber 2015 verschlechterte sich sein Gesundheitszustand.

Biden ehrt seinen Sohn auch noch Jahre nach dessen Tod. Als er Kamala Harris als seine Kandidatin benannte, erwähnte er die Freundschaft zwischen Harris und seinem Sohn: „Ich habe die große Ehre, bekannt zu geben, dass ich Kamala Harris – eine furchtlose Kämpferin für den kleinen Mann und eine der besten Staatsdienerinnen des Landes – als meine Kandidatin ausgewählt habe“, schrieb er auf Twitter. „Damals, als Kamala Generalstaatsanwältin war, arbeitete sie eng mit Beau zusammen. Ich habe gesehen, wie sie es mit den großen Banken aufnahmen, die arbeitenden Menschen unterstützten und Frauen und Kinder vor Missbrauch schützten. Ich war damals stolz, und ich bin jetzt stolz, sie als meine Partnerin in dieser Kampagne zu haben.“

Beau wollte, dass sein Vater für das Präsidentenamt kandidiert. In einem Auftritt 2015 in 60 Minutes (via Marie Claire) sagte Biden: „Beau war die ganze Zeit der Meinung, dass ich kandidieren sollte und dass ich gewinnen könnte.“

Eines von Bidens Wahlkampfversprechen ist sogar zu Ehren von Beau. „Ich habe in meiner Karriere so hart gearbeitet, dass ich Ihnen verspreche, wenn ich zum Präsidenten gewählt werde… werden wir Krebs heilen“, sagte Biden in einer Rede (via Washington Examiner).

Ein Gedanke zu „Joe Bidens Privacy – Eine traurige Geschichte –

  1. Pingback: Joe Bidens Privacy – Eine traurige Geschichte – — Lindas Einblick | German Media Watch-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s