Schwedens erfolgreiche Covid-19 Strategie?

Nach fast 2 Jahren Corona, muss man neidvoll feststellen, dass Schwedens liberaler Umgang mit dem Virus erfolgreicher war, als alle Maßnahmen die in Deutschland und anderen europäischen Ländern getroffenen wurden. Die Infektionszahlen sowie die Todeszahlen liegen unter dem europäischen Durchschnitt, oder sind gleichauf, und sind (fast) identisch mit den deutschen Zahlen, jedoch ohne die massiven Kollateralschäden, die Deutschland nun zu bewältigen hat.

Das öffentliche Leben wurde nicht eingeschränkt, nur Altersheime und Universitäten wurden temporär geschlossen. Die Bürger konnten sich frei entscheiden, ob sie Maske tragen wollen oder nicht. Von Anbeginn der Pandemie setzte Schweden auf freiwillige Beschränkungen. Schulen und Gastronomien blieben offen. Im März 2020 wurde der Besuch in Altersheimen verboten, da die Todesfälle anstiegen, und Großveranstaltungen wurden verschoben oder abgesagt, da die Infektionszahlen deutlich nach Oben gingen.

Im Mai 2021 haben sich weltweit 160 Millionen Menschen mit Covid-19 infiziert (insg. 3,2 Mill. Tote). In Schweden wurden 1 Million Infektionen gemeldet. Die höchsten Fallzahlen melden die USA, Brasilien, Indien und Russland. In Europa sind es Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, und das Vereinigte Königreich. Die aktuelle Covid-19 Sterblichkeit in Deutschland ist höher als die der Schweden, unter Berücksichtigung der Bevölkerungszahlen in beiden Ländern (Deutschland 83,2 Millionen Einwohner, Schweden 10,33 Millionen), obwohl es in Schweden weder Maskenzwang noch Lockdown gibt. Die bevölkerungsbereinigte Covid-Sterblichkeit in Deutschland, ist um 7- 23 % höher als die Schweden. Our World in data: Daten und Fakten.

Jetzt muss man doch die Frage stellen dürfen, was die ganzen merkwürdigen Maßnahmen, in Bezug auf die Bekämpfung der Pandemie, überhaupt gebracht haben? Die nackten Zahlen, die uns mitgeteilt werden, auch wenn sie fragwürdig sind, zeigen nichts anderes, als den geringen Sinn der Maßnahmen. Man sollte sich auch fragen, denn die Zahlen sind auch der Bundesregierung bekannt, was die eigentlichen Absichten der Maßnahmen sind und welche Ziele damit verfolgt werden?

Erzählt wird uns, dass die Todes- und Infektionszahlen gesenkt werden sollen, und die Intensivstationen nicht überlastet werden sollen, was verständlich anmutet, aber 17 Monate nach Ausbruch der Pandemie, erhöhen sich die Zahlen in Deutschland. Es ist genau das eingetreten, was man vermeiden wollte. Was also haben die Maßnahmen gebracht? In Schweden hat man in absehbarer Zeit die Herdenimmunität erreicht und die Sache hat sich dann hoffentlich erledigt. Allerdings auch nur dann, wenn man konsequent die Grenzen schließt, und damit ist nicht zu rechnen.

Also wird Corona nach lange unser Begleiter sein, und wir mehr und mehr abhängig von diesem komischen Staat werden. Man wird uns weiter dirigieren und drangsalieren, uns vorschreiben, wann wir Haus und Wohnung verlassen dürfen, und wen wir sehen dürfen und wen nicht. Alles für unsere Gesundheit versteht sich.

Apropos Gesundheit. Mit unseren Lebensmitteln stimmt doch auch einiges nicht. Nichts, aber auch gar nichts, was wir zu uns nehmen, ist nicht mit irgendwas verseucht. Ah, verstehe, das ist nicht Jens Spahn’s Ressort, sondern das Ressort grasst die schöne Julia aus Baden-Württemberg ab, unsere Weinkönigin. Ich frage mich immer, wieso, weshalb, warum wir überhaupt noch wählen gehen, wir haben doch gar keine Wahl oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s