US-Wahlbetrug 2020: Rudy Giuliani „Halten Sie uns für dumm?

„Die Demokraten werden uns diese Wahl nicht stehlen“, Rudy Giuliani.

Er kündigte weitere Klagen an, um den Wahlbetrug der Demokraten aufzudecken.

Rudy W. Giuliani, einer der Anwälte von Präsident Trump, ehemaliger Bürgermeister von New York und derzeit Trump Kampagnen-Rechtssprecher, sagte am Mittwoch, dass die Demokraten einen massiven Wahlbetrug in Pennsylvania und anderen Bundesstaaten begehen und kündigte mehrere Klagen gegen die Stimmenauszählung an.

Herr Giuliani sagte, dass Stimmzettel von überall her auftauchten, dass Trump-Wahlbeobachter daran gehindert wurden, die Auszählung zu beobachten und dass mindestens 100.000 Stimmzettel von Beobachtern nicht überprüft wurden konnten, da man sie daran gehindert hat.

Er sagte „es sei unvorstellbar, dass Mr. Trump, der mit mehr als 80% der ausgezählten Stimmen gezählt wurde und mit mehr als 500.000 Stimmen Vorsprung, nicht zum Sieger in Pennsylvania erklärt wurde. Halten Sie uns für dumm? Denken Sie, dass wir dumm sind?

Das Gesetz erlaubt es uns, die Auszählung der Wahlzettel zu beobachten. Beobachten bedeutet für jede halbwegs vernünftige Person darauf zu schauen, wie die Zählung durchgeführt wird. Die Beobachter mussten 30 Fuß (ca. 9 m) Abstand halten, um die Auszählung zu überwachen. Darum sind sie niemals in der Lage, zu sehen, ob ordnungsgemäß abgestempelt, ordnungsgemäß adressiert und außen ordnungsgemäß unterzeichnet wurde. Diese undemokratischen Vorfälle erleichtern es, nicht legale Stimmzettel einzuschleusen. Während Sie alle dachten, dass hier in Philadelphia eine Art legitime Zählung stattfand, war sie völlig unrechtmäßig.

In Wisconsin herrscht eine ähnliche Situation. Dort seien auf mysteriöse Weise um vier Uhr morgens 120.000 Stimmen aufgetaucht. Oh, hier kommen neue Stimmzettel. Nun, wir haben keine Ahnung, ob es wirklich Stimmzettel sind. Wir haben keine Ahnung, ob sie unterschrieben sind, ob sie richtig abgestempelt sind, ob es nicht einfach dieselbe Person ist, die 100.000 Stimmzettel abgegeben hat und sie alle ausgezählt wurden.

Die Lage bestätigt, was die Demokraten schon seit Monaten geplant hatten: eine großangelegte Wahlbetrugskampagne.

„Eine ähnliche Situation ist in Arizona, Nevada und in Michigan. Es handelt sich um eine völlig neue Situation – die nie vorher so in unserem Land geschehen ist – die unregistrierten Briefwahlzettel sind so nicht zu kontrollieren.“

Zu Giuliani gehören auch mehrere Spitzenvertreter von Trumps Kampagne, darunter sein Sohn Eric Trump, die ehemalige Generalstaatsanwältin Floridas, Pam Bondi, und der leitende Berater Corey Lewandowski.

Auch Sie beschuldigen die Demokraten, die Stimmenauszählung in Pennsylvania zu manipulieren. Trumps Wahlsieg war von Anfang an sicher. Die Demokraten wussten, sie können nur gewinnen, wenn sie die Wahlen manipulieren.

Lewandowski erklärte Pennsylvania zum „Trump-Country“ und schwor, dass das Rechtsteam der Kampagne so lange im Staat bleiben würde, bis jede Stimme ausgezählt sei.

Herr Giuliani kündigte weitere Klagen an.

„Wir werden die Klage hier fortsetzen. Wir werden eine zweite Klage einreichen, und dann werden wir eine Bundesklage einreichen“, sagte er. „Es ist durchaus möglich, dass wir eine nationale Klage einreichen und die Korruption der Demokratischen Partei wirklich aufdecken werden. Aber das übersteigt alles, was ich bisher gesehen habe.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s