World Wide Wien

Wien, oh Du schönes Wien.

Vienna Calling Falco

Hello, oho, Vienna calling
Hello, oho, Vienna calling
Two, one, zero, der Alarm ist rot
Wien in Not, cha, cha, cha
Vienna calling, oho
Vienna calling, oho

Der Anteil der Ausländer in Österreich beträgt 16,7 %, Tendenz steigend. Bundeskanzler Kurz erkärte „der Täter wurde nach 9 Minuten ausgeschaltet“. Soll das als Erfolg bewertet werden?

In Deutschland:

Das Schlimmste steht uns noch bevor

„Von Afghanistan bis zum Sudan, von Indonesien bis Pakistan, von Malaysia bis zum Irak, von Algerien bis zum Senegal, von Syrien bis Kenia, von Libyen bis zum Tschad, vom Libanon bis Marokko, von Palästina bis zum Jemen, von Saudi-Arabien bis Somalia wächst zusehends der Hass auf den Westen. Er lodert wie ein Feuer, und die Anhänger des islamischen Fundamentalismus (das ist die Mehrheit) vermehren sich wie die Protozoen einer Zelle, die sich teilt, damit zwei Zellen daraus werden dann vier dann acht dann sechzehn dann zweiunddreißig. Und so weiter. Wer das im Westen nicht begreift, möge sich die Bilder ansehen, die uns das Fernsehen jeden Tag zeigt. Die Massen, die die Straßen von Islamabad, die Plätze von Nairobi, die Moscheen von Teheran überschwemmen. Die wütenden Gesichter, die drohenden Fäuste, die Plakate.“

Die Blinden im Westen mögen sich das Jubelgeschrei über den Barmherzigen und zornigen Gott anhören oder ihre Rufe Allah-Akbar, Allah-Akbar, Allah-Akbar. Von wegen fanatische Minderheit. Millionen über Millionen sind sie.“

„Im Übrigen ist der Konflikt zwischen uns und Ihnen nicht militärischer Art. Es ist ein kultureller, ein intellektueller, ein religiöser, ein moralischer, ein politischer Konflikt, der immer bestehen wird, und unsere militärischen Siege können die Offensive nicht stoppen. Im Gegenteil, sie fordern sie heraus, verschärfen sie, verstärken sie. Das Schlimmste steht uns noch bevor: die Wahrheit.“

Professorin Oriana Fallaci. Sie ist Florentinerin und lebte bis zu ihrem Tot in New York. Als der Rektor des Columbia College ihr die Ehrendoktorwürde verlieh, beschrieb er sie „als eine der meistgelesenen Autoren und geliebten Autoren der Welt“. Sie wurde in zwanzig Sprachen übersetzt und in 31 Ländern veröffentlicht. Die Auszüge sind aus ihrem Buch „Die Wut und der Stolz“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s